Diabetes und Wechseljahre: Das sollten Sie wissen

Eine Diabeteserkrankung kann sich in den Wechseljahren verändern. Denn die Hormonumschwünge, die viele Frauen durchleben, wirken sich auch auf den Blutzucker aus. Hier erfahren Sie Tipps und Tricks für den Umgang mit Diabetes in den Wechseljahren. Hormone beeinflussen den Blutzuckerspiegel Der Blutzuckerspiegel wird unter anderem auch durch die Hormone gesteuert und beeinflusst. Daher können gerade … → weiter

Eine Diabeteserkrankung kann weitreichende Folgen haben

Eine Diabeteserkrankung kann weitreichende Folgen haben

Durch Diabetes kann sich eine sogenannte Arteriosklerose in den Beinarterien entwickeln. Die großen Gefäße in den Beinen sind dann verengt oder können im schlimmsten Fall völlig undurchlässig sein. Für die Betroffenen wird dann jeder Schritt zur Qual und sie müssen bei Spaziergängen permanent Halt machen. In der Medizin bezeichnet man dieses Beschwerdebild als arterielle Verschlusskrankheit … → weiter

Keine Lust mehr auf Diabetes – das Diabetes-Burnout

Keine Lust mehr auf Diabetes – das Diabetes-Burnout

Diabetes verlangt ständige Aufmerksamkeit. Es ist keine Krankheit, die man einfach hat, die man kennt, aber auch mal für gewisse Stunden vergessen kann. Mit einem gebrochenen Arm ist man beispielsweise eingeschränkt. Aber entspannend auf dem Sofa sitzen und einen Film gucken. Dann kann man den Gips schon mal gut für den Augenblick vergessen. Mit Diabetes-Erkrankungen … → weiter

Diabetiker-Warnhunde – die tierischen Retter

Diabetiker-Warnhunde – die tierischen Retter

Diabetes ist eine Krankheit, welche nicht nur den Alltag von Patienten bestimmt. Sie kann u.a. zu Bewusstlosigkeit und Koma führen ohne, dass die Betroffenen in der Lage sind dagegen zu steuern. Insbesondere in Schlafphasen oder bei betroffen Kindern ist das Risiko hoch. Ein Diabetiker-Warnhund schafft hier nicht nur ein beruhigendes Gefühl und vermittelt Sicherheit, er … → weiter

Haben Neugeborene bereits ein Risiko für Diabetes?

Haben Neugeborene bereits ein Risiko für Diabetes?

Diabetes ist bereits auf dem besten Weg zur Volkskrankheit. Professor Ezio Bonifacio stellte ein Forschungsteam zusammen, um festzustellen, ob man bereits bei Neugeborenen erkennen kann, ob sie Typ-1-Diabetes bekommen können. Professor Bonifacio ist Gruppenleiter und Direktor am DFG-Forschungszentrum für Regenerative Therapien Dresden, Exzellenzcluster an TU Dresden und Gruppenleiter am DZD-Paul-Langerhans Institut Dresden. Er und sein … → weiter

Mehr Lebensqualität durch gut abgestimmte Betreuung

Mit der richtigen Betreuung kann man trotz Krankheit sein Leben genießen

Diabetes mellitus ist eine weltweit verbreitete chronische Stoffwechselerkrankung. In Deutschland leiden etwa neun Prozent der erwachsenen Bevölkerung an Diabetes mellitus, zumeist an der Typ-2-Diabetes. Die Krankheit erfordert eine gut abgestimmte und kontinuierliche Behandlung und Betreuung der Patienten durch Spezialisten. Viele Krankenkassen bieten deshalb besondere Behandlungsprogramme für Diabetiker an. Auf der Grundlage gesetzlicher Bestimmungen bieten diese Programme eine hohe Qualität und verbessern die Versorgung von Diabetespatienten seit einigen Jahren grundlegend.

→ weiter

Neue Medikamente gegen Diabetes

Neue Medikamente gegen Diabetes
Neue Medikamente gegen Diabetes

Diabetes mellitus ist eine sehr weit verbreitete Volkskrankheit. Europaweit sind schätzungsweise ca. 50 Millionen Menschen von dieser Krankheit betroffen und jährlich werden es mehr. Hauptursachen für diese Erkrankung sind falsche Ernährung, wenig Bewegung und Übergewicht. Wer die Diagnose Diabetes erhält, bekommt zunächst einmal einen Schock. Denn dies bedeutet ein Leben lang mit dieser Krankheit leben zu müssen. Medikamenteneinnahme und Umstellung der Lebensweise unter Beachtung bestimmter Spielregeln ermöglichen aber dem Betroffenen, ein normales Leben führen zu können. Die Forschung an dieser Krankheit wird unermüdlich vorangetrieben. In dem Diabetes Zentrum Berlin arbeiten Ärzte und Wissenschaftler auf höchstem Niveau.

→ weiter