Low Carb Restaurant: Tipps zur Geschäftseröffnung

Low-Carb-Restaurant-Tipps-zur-Geschäftseroeffnung
Die Zahl der Low Carb Restaurants steigt stetig

Sie kochen selbst gerne, essen gerne und lieben Restaurantbesuche? Haben Sie eigentlich schon einmal daran gedacht, selbst ein Restaurant zu eröffnen? Eine tolle Idee ist ein Low Carb Restaurant, ein Restaurant für die schlanke Linie. Ein solches Restaurant ist sicher eine Marktlücke, denn in den meisten Städten gibt es keine oder nur sehr wenige Low Carb Restaurants. Das Tolle daran ist, dass Sie dort essen können, soviel Sie mögen, ohne die Kalorien zählen zu müssen. Low Carb steht für wenige Kohlenhydrate, also bieten Sie dort Gerichte mit einem geringen Kohlenhydratgehalt an.

Daran sollten Sie denken

Bevor Sie Ihr Low Carb Restaurant eröffnen, sollten Sie einen Lehrgang über die Zubereitung von Low Carb Speisen besuchen. Selbstverständlich können Sie das Restaurant nicht allein führen, Sie benötigen Angestellte. Vielleicht können Sie einen Koch einstellen, der sich bereits mit Low Carb Gerichten auskennt. In der Low Carb Küche sind Fleisch, Fisch, Gemüse, Salate, Käse und Eier erlaubt, während Obst gemieden werden sollte. Reis, Nudeln, Kartoffeln und Brot sollten nicht gegessen werden. Jetzt werden Sie sich sicher fragen, was Sie Ihren Gästen servieren sollen, wenn doch die wichtigen Beilagen fehlen und wenn Desserts nicht erlaubt sind, da sie Kohlenhydrate enthalten. Aus diesem Grunde ist es sinnvoll, dass Sie sich auf verschiedene Gerichte konzentrieren, die typische Vertreter der Low Carb Küche sind. Bieten Sie Snacks und Hauptgerichte an und setzen Sie einige vegetarische Gerichte auf die Speisekarte. Als Nachtisch können Sie Quarkdesserts mit etwas Obst und mit wenig Zucker anbieten.

Planen Sie Ihr Restaurant

LowCarb
Lamm und Broccoli nach einem Low Carb Rezept

Für Ihr Restaurant sollten Sie eine Örtlichkeit auswählen, die möglichst zentral gelegen ist. Sie sollten an die richtige Einrichtung denken, die jedoch nicht gerade billig ist. Vielleicht haben Sie die Möglichkeit, ein Restaurant, das gerade aufgegeben wurde, zu übernehmen, denn das wird billiger.

Ihre Gerichte bieten Sie repräsentativ in einer Speisekarte an, die Sie selbst am PC gestalten können. Dazu sortieren Sie nach Vorspeisen, Salaten, Suppen, Snacks und Hauptgerichten. Bei den Hauptgerichten nehmen Sie noch einmal eine Gliederung nach Fischgerichten, Fleischgerichten und vegetarischen Gerichten vor. Vergessen Sie nicht, die Speisekarte mit Zeichnungen und Fotos anschaulich zu gestalten. Im Onlineshop wählen Sie eine Speisekartenmappe aus, die Sie in einer größeren Auflage, mit Ihrem Logo und dem Namen Ihres Restaurants, bestellen.

Rechtzeitig vor der Eröffnung sollten Sie mit Flyern, Plakaten und Zeitungsanzeigen auf Ihr Restaurant aufmerksam machen.

Bild: panthermedia.net Len Neighbors, jabiru